Tja, das neue Jahr ist da--- und mit ihm etwa 7 millionen neue graue haare, die alle bis zum 1.1.2012 gewartet haben, bis sie sich ans tageslicht trauten... und weil es so schön ist, ist das nicht das einzig neue hier. Ich habe mir und meiner mama nämlich einen blurayplayer gekauft, die heute ausgeliefert wurden. und weil meine schwester auch was neues (gebrauchtes) haben wollte, hat sie sich auf meine empfehlung hin eine schicke spiegelreflexkamera gekauft, die auch heute ausgeliefert wurde.
und der gerechtigkeit halber bekam auch meine mama heute ein päckchen, allerdings war da weder kamera noch blurayplayer drin sondern lediglich ein hdmi kabel, aber nun, das wird eben auch gebraucht

3.1.12 13:24, kommentieren

Werbung


ja wo isses denn???

holla, wo ist denn nur das letzte jahr hin? mal ehrlich, irgednwer muss mich doch in einen zeitbeschleuniger geschubst haben, na wenn ich den erwische...
immerhin ist dieser jemand schuld daran, dass ich nun.. *hüstel* den ein oder anderen tag nichts mehr geschrieben habe.
ich betone, dass ich daran unschuldig bin!
Tja,. was hat sich in den vergangenen Wo.. Monaten so getan?
Ich bin gewachsen, jawohl, und das sogar zweifach! ha, geistig und ein wenig in die breite, aber das diese kleinen details interessiert ja keiner, wir sind ja nun nicht päpstlicher als die pest...die Post... der Papst..
Ansonsten habe ich meine erste eigene klasse in die welt herausgetreten und gleich wieder eine neue bekommen, das trifft einen wie ein boomerang.
ansonsten habe ich dieses jahr unendliche viele schwimmkilometer zurückgelegt und hatte die metarmorphose zum fisch fast beendet, als
das wetter zum schwimmen dann plötzlich zu kalt wurde und ich nun hier wie folgt
sitze... menschlicher körper aber fischblut*bibber*
naja, man kann nicht alles haben- aber drauf hoffen darf man
frohe weihnachten

3 Kommentare 22.12.11 18:37, kommentieren

gründonnerstag.
nach einer 180 km langen überlandfahrt von lippstadt nach hause, erreiche ich erleichtert meine zieladresse.
ich hupe mehrfach hektisch, weil ich nicht gewillt bin, den kram alleine hochzutragen, fahre mein auto vors haus und will es absichern.betonung auf will. denn beim anziehen der feststellbremse kracht es unschön und das ding lässt sich ohne jegliche bremswirkung senkrecht in die höhe ziehen. sehr genial. nachdem ich mich einen schwung neue brillen bestellt habe, passt mir eine reparaturrechnnung natürlich dreifach gut in den kram.
viel schlimmer ist allerdings, dass ich während meines aufenthaltes in der heimat feststelle, dass 99,9% der parkplätze hier irgendwie abschüssig sind, was bei einer kaputten handbremse doch eher semioptimal ist.
*grummel*
selbst beim tanken war ich genötigt, meine mutter mitzuschleifen, die dann brav den fuß auf der bremse hatte, während ich getankt habe.
warum schreibt nicht mal einer ein buch über mein leben????

2 Kommentare 26.4.11 08:14, kommentieren

neulich am silvestermorgen.


ich will mein auto ein wenig von der straße wegstellen und damit verhindern, dass es mit in den kosmos geböllert wird.

ich setze mich also rein, drehe den zündschlüssel und höre nur *klackklackklackklack*
das radio springt an und dudelt meine hurra-es-ist-weihnachten-und-ich-fahre-heim-cd.

neuer versuch*umdreh**klackklackklackklack*
und weil es so schön ist auch gleich noch ein drittes mal...*sieheoben*

ich stapfe wieder nach oben, nuschle etwas von auto putt, es herrscht wenig begeisterung, aber auch kaum anteilnahme, mir hat keiner zugehört.

die nochmalige wiederholung rüttelt mama wach, die eh was an ihrem auto machen will, aber auch dieses mal ist meinem auto nur ein neckisches *klackklackklack* zu entlocken.
ich soll es sein lassen, sie wird nen kollegen fragen, der sich das mal ansieht/anhört.

na fein.

indes frage ich bei ner freundin nach, es wird auf nen eingefrorenen anlasser getippt, ich begehe wieder einen fehler und google die worte "anlasser austauschen" und falle bei den kosten fast vom sesselchen.
irgendwann kommt der kollege, hört sich das geräusch an, schwankt zwischen: "ne, is die batterie und der anlasser ist kaputt" und "watt holst du dir auch so ne alte schlunze"
er beschliesst mein autoli zur werkstatt abzuschleppen, dann steht es da schon mal, trotz feiertag. leider hat seine bonzenschleuder aber keine abschleppmöglichkeit und so fährt er unverrichteter dinge wieder heim, mein auto steht weiterhin frierend auf dem hof. lässt sich nu auch nicht mehr abschließen, aber wieso auch, kann ja eh keiner mit wegfahren.

auch die weiteres anlassversuche bis zum 3.1. enden in einem klackern und leichter frustration, bis mama heut morgen den automenschen anruft, der seine werkstatt quasi in spuckweite hat.

" ich bin in 5 minuten da, mach schon mal die scheiben frei", jawohl, das mache ich und sage gleichzeitig unten in der firma bescheid, dass der mann, der sein auto so unschön vor meins gestellt hat, mal das feld räumen soll, weil ein abschleppen möglich sei.

der automensch kommt, guckt in den motorraum, "jau, is die batterie."
dabei hab ich das auto noch nicht mal angemacht. ich tue es, er sieht sich bestätigt, klemmt die handbatterie dran, auto springt an.
"sag mal, kann das sein, dass das noch die originalbatterie ist, mädel?"
"ööhm.....joah...???"
"wie alt ist das auto?"
"das wird jetzt 10"
der mensch, der sein auto vor meinem geparkt hatte nickt anerkennend, "nach 10 jahren darf die aber dann auch mal platt sein"
Automensch schlägt vor, dass ich die dann mal austauschen solle, es sei denn, ich wolle morgen früh wieder da stehen. da ich darauf nur wenig lust habe, stimme ich zu.
" lass die scheiben auftauen, komm rum, komm 2 std später wieder und bring nen hunni mit, dann geht das wieder. und bis dahin: nicht den motor aussmachen, den kriegste nicht mehr an!" sprach es, klappte den motorraum zu, verpackte sich und entschwindet.
nachdem die scheiben dann nutzbar sind, ill ich losfahren.
nur das auto nicht.
trotz mehrmaliger versuche, nichts geht..
also nochmal in die fabrik unten, um anschiebehilfe gebeten, cheffe kommt selber, drückt und schiebt, aber nichts passiert, er schlägt vor mit mit seinem auto anzuziehen, okay, also abschleppseil geholt, nüppel zum abschleppen aus dem hintersten reserveradwerkzeugkasten geholt und los...
mein auto lässt sich zwar ziehen, aber aus eigener kraft geht da nix, zur ersten parklücke, überlegt... weitergezogen. zum glück sind die straßen glatt, das ganze hat was von einer kleinen schlittenfahrt, vor mir ein bonzenauto, überall geparkte autos auf eisglatter straße und ich keinerlei lenkungsgewalt., ein heidenspaaaaaaaaaaaaaaaaß.
knapp 200 m vor der werkstatt geben wir auf, cheffe fährt den automenschen holen, der, kurze zeit später mit hammer bewaffnet-auf mein armes auto einprügelt.
das scheint eindruck zu machen, denn als sich der automensch ans steuer setzt, reagiert der wagen auch brav.
" soll ich den nu mitnehmen?"
"bitte-jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa",
" alles klar, in 2 stunden isser wieder flott... ", setzt sich rein und tuckert gen werkstatt.
cheffe nimmt mich die 150 m nach hause im auto mit und lässt gar nicht zu, dass ich mich bedanke, denn:"
wer weiß das schon, vielleicht musst du mir morgen helfen"...

sei nun noch erwähnt, dass die ausgaben von dezember und januar jetzt schon beachtlich sind...

3.1.11 10:26, kommentieren

eigentlich wäre die zeit ja reif für einen jahresrückblick, is ja schliesslich saison. und alle, die das noch niht gemerkt haben: das vorzeitige böllern kommt nicht von der flak, sondern von verfrühten silvesterknallergedöns.

da es in diesem jahr nicht viel zu berichten gab- vom umzug in die zivilisation mal abgesehen- werde ich mich lieber mit etwas befassen, was heute, quasi, druckfrisch passiert ist.

mein ich, welches als hobbyfotografin fungiert, ist schon seit längerem scharf auf neues fotowerkzeug. zwar habe ich eine schicke und gute spiegelreflexkamera, aber eine analoge.
die digitalen kameras, die ich habe, sind alle süß und tuffig, aber eben nur kompakte.
irgendwie fehlte dem über-ich da eine wahre herausforderung.
die fand mein über-ich auch recht schnell nach einiger recherche, aber mein spar-ich, fand das angebot nicht so verlockend.
(preislich...inhaltlich schon sehr)
also hat das schnäppchenjäger-ich heute das erstbeste surfbrett genommen und ist mal durchs www gesurft und fand auch viel, was sowohl dem über-ich wie dem sparfuchs- ich gefiel.
daraufhin bestellte das jetzt- abe-r ganz- sicher- ich die ganze sache und hat- gegenüber das- will haben-aber ist-zu-teuer-ichs- 210 euro gespart.
wahrl-ich wunderbar.
nu muss nur noch die post kommen.
und von dem kapitel myri-ich und der dhl express schneckenpostzug erzähle ich beim nächsten mal.

1 Kommentar 31.12.10 11:26, kommentieren